kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Moscheen in den Niederlanden 12. März 2010

Filed under: Aktuelle Nachrichten — Knecht Christi @ 21:43

Kinder an Koranschulen misshandelt
Frankfurter Rundschau- Von Helmut Hetzel

       Kinder im Alter zwischen zehn und zwölf Jahren werden in Moscheen und Koranschulen in Den Haag offenbar systematisch misshandelt. Während des Unterrichts sollen sie mit Gartenschläuchen oder mit eisernen Linealen geschlagen worden sein. Das geht aus einer Untersuchung des Haager Gesundheits- und Jugendschutzamtes (GGD) hervor.

       Das GGD hat allein in Den Haag 49 Fälle von Kindesmisshandlungen zwischen Dezember 2008 und November 2009 in verschiedenen Moscheen dokumentiert. Die Stadt Den Haag hat die schlagenden Lehrer nun angezeigt. Die meisten Kinder wurden in der Haager El-Islam-Moschee im südlichen Stadtviertel Schilderswijk misshandelt. Man habe dort Kinder im Alter von zehn Jahren angetroffen, die überall am Körper blaue Flecken und Blutergüsse hatten. Viele hätten auch Striemen auf ihrer Haut gehabt. Die Kinder hätten zugegeben, dass sie in der Moschee während des Koranunterrichts oder während der Arabisch-Stunden von ihren Lehrern misshandelt wurden.

       Auch die meisten Eltern der Kinder hätten von der Misshandlung ihrer Kinder in der Moschee gewusst. Einige Eltern hätten ihren Nachwuchs daraufhin nicht mehr zum Unterricht geschickt. Aber niemand wolle selbst Strafanzeige erstatten. Manche leugneten sogar, dass ihre Kinder in der Moschee geschlagen worden sind. Der GGD prüft nun, ob auch gegen die Eltern, die von den Misshandlungen wussten und ihre Kinder weiter in den Unterricht schickten, wegen unterlassener Hilfeleistung Anzeige erstattet werden kann. Der Vorsitzende der El-Islam-Moschee Ali Belhaij leugnet die Kindesmisshandlungen. Er meint, die Untersuchung des GGD stütze sich „auf anonyme Briefe und Telefonate. Wir haben von den Eltern der Kinder keine Klagen gehört“. Belhaij kündigte aber an, dass er eine „eigene Untersuchung einleiten“ werde. Bevor der Haager Jugendschutz und Gesundheitsdienst GGD Strafanzeige gegen die El-Islam-Moschee und andere Moscheen erstattete, hatten Bürgermeister Jozias van Aartsen und der Schöffe für Erziehung und Jugend, Sander Dekker, verschiedene Moscheen, in denen Kinder verprügelt werden, besucht. Sie hätten dort in „eindringlichen Gesprächen klargemacht, dass das Prügeln der Kinder unverzüglich aufzuhören habe“, sagt ein Gemeindesprecher. Die Kindesmisshandlungen an verschiedenen Moscheen und Koranschulen in Den Haag sind die bisher schwersten Fälle dieser Art, die in den Niederlanden bekanntgeworden sind. Aber auch in Amsterdam und Rotterdam sind Kinder in Moscheen misshandelt worden. Das erklärte der aus Marokko stammende Amsterdamer Stadtrat Ahmed Marcouch. Er behauptet, er habe zahlreiche Hinweise und Signale, dass Kinder auf Koranschulen in den Niederlanden geschlagen werden. Zudem werde ihnen auch gelehrt, dass sie die westliche Gesellschaft und deren Freiheiten zu verachten haben.

       Kindesmisshandlungen in Moscheen gibt es aber nicht nur in den Niederlanden, sondern auch in Belgien. Ein Gericht in Antwerpen verurteilte in diesem Jahr zwei Koranlehrer zu Gefängnisstrafen. Sie hatten 17 ihrer Schüler im Alter von acht und elf Jahren mit Gartenschläuchen regelmäßig geschlagen. Die Kinder sagten vor Gericht gegen ihre Koranlehrer aus. Die aber leugneten auch nach ihrer Verurteilung noch, dass sie ihre Schüler verprügelt haben.

 

One Response to “Moscheen in den Niederlanden”

  1. Bazillus Says:

    Nachdem mir hier der Vertreter dieses Blogs so nett geantwortet hat, wofür ich mich herzlich bedanke, habe ich meinen Namen geändert.

    Koranschulen sind Lehranstalten, die – so nehme ich an – den Unterricht hinter verschlossenen Türen stattfinden lassen. Allein dieser Umstand fördert nicht die Offenheit, Zusammenarbeit und die Integration der Muslime in Europa.

    Die Gewalt ist bekanntlich im Islam legimiertes Ausdrucksmittel der Erziehung. Wenn dies für Frauen gilt, die bei Widerspenstigkeit bestraft werden dürfen, gilt dies umso mehr für Kinder wie folgende Fatwa beweist:

    Fatwa zu der Frage der Art und Weise, wie eine Frau geschlagen werden darf

    Schläge ins Gesicht sind verboten

    Von dem prominenten muslimischen Gelehrten, Rechtsgutachter und Verkünder des Islam, Muhammad al-Arifi

    (Institut für Islamfragen, dh, 15.01.2010)

    Frage: „In welcher Art und Weise darf oder muss eine Frau nach dem islamischen Gesetz gezüchtigt werden?“ [Scheich al-Arifi bezieht sich auf Sure 4,34: ‚Und jene [die Ehefrauen], von denen ihr Widerspenstigkeit befürchtet, ermahnt sie, meidet sie ihm Ehebett und schlagt sie.’]

    Antwort: „Ein Ehemann kann bisweilen seine Ehefrau mit Schlägen züchtigen, während sie ihn mit ihrem Weinen züchtigt. Und während er durch Anschreien das bekommt, wonach er verlangt, bekommt sie, was sie möchte, durch Weinen und Gefühle. Manchmal empfinden die Männer vielleicht das Weinen einer Frau härter als das Schlagen mit Schwertern.“

    Die erste Stufe ist: ermahnt sie einmal, zweimal, dreimal usw. Falls das nichts bringt, meidet sie im Ehebett, d. h., dass der Ehemann nicht mehr mit seiner Ehefrau verkehren soll. Er ignoriert sie. Er achtet nicht auf ihre Worte, z. B., wenn er nach Hause kommt und isst. Wenn sie ihn fragt: ‚Wie geht’s dir?‘, antwortet er nicht. Wenn sie ihn fragt: ‚Möchtest du einen Tee?‘, antwortet er ihr nicht. Er meidet sie im Ehebett, bei Gesprächen, er verkehrt nicht mit ihr, er schläft in einem anderen Zimmer. Damit zeigt er ihr: ‚Ich bin sauer auf dich.‘

    Vielleicht sagt sie sich: ‚Allah sei Dank. Jetzt habe ich das ganze Bett für mich allein. Nun kann ich mich im Bett hin- und herdrehen, wie ich möchte‘. Also, falls diese zwei Schritte mit ihr nicht helfen, was muss er [gemäß Sure 4,34] tun? Jetzt kommt der letzte Schritt: ‚und schlagt sie.‘

    … Schläge ins Gesicht sind verboten, selbst wenn es um ein Tier geht. Wenn z. B. ein Kamel oder ein Esel das Laufen verweigert, darfst du ihn nicht ins Gesicht schlagen. Wenn man ein Tier nicht ins Gesicht schlagen darf, wie verhält es sich dann mit einem Menschen? Leichtes Schlagen bedeutet, dass man nicht ins Gesicht schlagen darf. Einige muslimische Gelehrten raten, dass er [der Ehemann] sie [die Ehefrau] mit einem dünnen Zweig schlagen soll [arab. miswak: Teile dieses Zweiges werden auf der Arabischen Halbinsel noch heute zum Zähneputzen benutzt. Oft hat dieser Zweig einen Durchmesser zwischen 5 mm und 2 cm]. Ein Mann könnte z. B. zu seiner Frau sagen: ‚Das Kind ist neben den Ofen gefallen. Hol es weg davon‘, oder ‚Das Kind spielt mit dem Strom [der Steckdose], hol es weg davon!‘ Die Frau würde antworten: ‚Ich habe jetzt keine Zeit. ‚ Er entgegnet ihr: ‚Ich sage dir, hol es dort weg!‘ Dann schlägt er sie mit einem dünnen Zweig [arab. miswak], nicht mit einer Wasserflasche, einem Teller oder einem Messer. Nein, das darf er nicht tun. Die muslimischen Gelehrten sagen, dass er sie mit einem dünnen Zweig schlagen soll. … Das zeigt, dass das Ziel nicht ist, ihr weh zu tun. Wenn du ein Tier schlägt, tust du das, damit es ihm weh tut, so dass es dir gehorcht. Du kannst ein Tier nicht ansprechen: ‚Oh, bitte Kamel, bitte Esel, bitte Schaf, ich möchte diesen Gefallen von Dir. ‚ Das Tier versteht das nicht. Es versteht nur durch Schläge. Ein Esel versteht nur durch Schläge. Aber die Frau, der Mann oder das Kind verstehen durch Gefühle. Du schlägst sie [deine Ehefrau] daher mit einem dünnen Zweig, leicht mit deiner Hand usw. Damit sagst du ihr: ‚Frau, ich kann es nicht mehr ertragen. Es reicht mir. Es ist genug!‘ Also, so ist das Schlagen [der Ehefrauen] gemeint. Er schlägt sie leicht. Das leichte Schlagen bedeutet, dass er ihr Gesicht nicht verletzen darf. Er schlägt sie an Körperstellen, wo keine Spuren zurückbleiben, er schlägt sie nicht auf die Hand, sondern an Körperstellen, an denen kein Schaden entstehen kann, so dass sein Handeln nicht als Angriff auf sie betrachtet werden kann.

    Er [der Ehemann] darf sie [die Ehefrau] nicht wie ein Tier oder ein Kind schlagen, bei denen man überall hinschlägt.

    Anmerkung des Autors: Das ist legitimiertes Schlagendürfen von Kindern, und zwar noch nicht einmal beschränkt!!!

    Leider schlagen viele Ehemänner ihre Frauen, wenn sie verärgert sind. Wenn er mit dem Schlagen anfängt, schlägt er so, als ob er eine Wand schlagen würde. Er schlägt vielleicht mit der linken und rechten Hand oder wird sie vielleicht sogar mit dem Fuß treten. Oh, mein Bruder, du prügelst dabei einen Menschen. Es ist Dir verboten [die Frau auf diese Weise zu schlagen].“

    Quelle: http://www.youtube.com/watch?v=PJGjC1rsQXs

    Dieser geistigen Einstellung ist eigentlich nichts mehr hinzuzufügen.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s