kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Die Biographie des Heiligen Bane {Abu Fana} 5. März 2010

Filed under: Heilige der koptischen Kirche — Knecht Christi @ 18:43

Der Heilige Bane - Abu Fana

Der Name „Fana“ geht auf die koptische Personen-bezeichnung Bane [= Dattelpalme] zurück. Er stammt aus sehr begürtetem christlichem Haus in Memphis. Nachdem er seine Stadt verließ, war er ins Kloster in der Nähe der antiken Stadt Busiris eingetreten. Man möchte annehmen, dass er sein reiches Erbe ins Kloster einbrachte. Seine Höhle lag im westlichen Gebirge am Wüstenrand nahe eines Dorfs namens Hur (80 km. nördlich von Assyot, dem alten Lykopolis und 30 km. südlich der Provinzhauptstadt Minya in Mittelägypten).

       Der Heilige lebte in einer finsteren Zelle und die Menschen suchten ihn dort auf, um seinen Segen zu erlangen. Bei seiner Wanderung nutzte er die Zeit zu strengem Fasten durch Weigerung von Speise und Trank. Abu Fana erlaubte sich nicht, an dem gemeinsamen Mahl der Mönche an der Trapesa (Tisch) teilzunehmen. Denn er aß in seiner Zelle; „stehend“. Eines Tages sprach eine Stimme vom Himmel zu ihm: „Bane, Bane: Siehe, es bleiben dir 18 und dann wirst du sterben“. Der Heilige dachte, dass 18 Tage bis zu seinem Ableben seien. So entschloss er sich in seinem Herzen, aufrecht stehen zu bleiben, bis er stirbt. Nach 18 Tagen starb er nicht. Dann sagte er sich, dass es sich um 18 Wochen handele. Dasselbe geschah auch nicht nach 18 Monaten, aber nach 18 Jahren. Mit großem Mut, unendlicher Geduld und wahrhaftiger Überzeugung 18 Jahre lang aufrecht stehen, sodass das Fleisch seiner Unterschenkel verdorrte und seine Beine hart wurden.
 
       Auf Befragen der Altväter gab sein Biograph Abraham die Auskunft, dass sein Meister 37 Tage {40 Tage weniger drei – aus Bescheidenheit zu (Mt.4:2)} fastete, damit man ihn den Heiligen Vätern nicht gleichstelle. Die Gründung seines Klosters dürfte auf das 4. Jahrhundert zurückgehen. Anhand der koptischen Biographie des Heiligen war das Kloster des Abu Fana bis in das 15. Jahrhundert  bewohnt. Aufgrund des Skeletbefundes war der Heilige Bane etwa 40 Jahre alt geworden. Lange 18 Jahre davon verbrachte er in einer finsteren Zelle.

       Die historischen Nachrichten über das Leben des Heiligen Bane geben uns aus dem Oberägyptischen „Apophthegmata Patrum“ anhand der 15 vita-artigen Stücken über fünf Väter Auskunft. Die Klosteranlage wurde 1845 zuerst beschrieben. Ende des letzten Jahrhunderts säuberten die Kopten von Hur die Anlage von Schutt und Unrat und benutzten die Kirche wieder zum Gottesdienst. Von 1987 bis 1993 hat ein internationales Team aus sieben europäischen Universitäten und Institutionen das Kloster des Heiligen Bane ausgegraben. Das Projekt „Abu Fana“ wird getragen vom Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung und vom Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung in Österreich. {von Uni. Professor Dr. Helmut Buschhausen: Die Ausgrabungen vom Kloster Abu Fana in Ägypten – Das Mönchswesen und Abu Fana}.

 

One Response to “Die Biographie des Heiligen Bane {Abu Fana}”

  1. Romen Reiter Says:

    Sg.Team Der Kopten!

    Diese Berichte Heilige der Koptischen Kirche liest man diese verspührt man eine Große Heiligkeit in dessen Berichten die wunderbar be und geschrieben werden.
    Es ist zu bewundern vergleicht man den Islam wie unzählige Wunder passieren in dessen Glauben.Da die Menschen selber an sich Großes vollbringen für Gott und die Welt.
    Welche Wunder??
    bringt der Islam hervor,dies möchte ich hier auf dieser Seite nicht zu eindringlich schreiben,denn es ist etwas heiliges diese Berichte.
    Wenn man verstünde das lesen schon dieser Hl.Schriften macht das Herz seelig,dann verstehe ich nicht daß Menschen dieses sich verweigern zu lesen und zu leben.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s