kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Österreich zum Narren halten! 31. Januar 2010

Filed under: Koptenverfolgung,Pater Zakaria & co. — Knecht Christi @ 20:06

Kommentieren Sie selbst

     Ungeheuerlich sind diese Schleimerei und dieses Heiligen aller Mittel, um den eigenen Vorteil zu erreichen. Ärgerlich aber ist das Verhalten der österreichischen Medien, welche Tür und Tor öffnen, durch die solche Meldungen hereinflattern. Obwohl es jedem bekannt ist, was die Juden Mohamed antaten, und wie er sich dafür in seinem Koran revanchierte. Mohamed ließ keine Chance aus, die Juden auszuradieren. Darüber gibt es genügend Hadithe und viele Bücher, die dieses Thema ausführlich behandelten. Lesen Sie bitte den Artikel und schreiben Sie uns, was Sie dazu meinen! Nehmen Sie bitte unsere Bitte ernst und nehmen Sie sich Zeit.

Juden und Muslime: 60 Jahre Entfremdung

26. Januar 2010

Es wäre an der Zeit, dass Juden und Muslime an ihre positive Geschichte wieder anzuknüpfen beginnen.

Von Tarafa Baghajati 2008/2010

http://derstandard.at/1263706054523/Fremde-Feder-Juden-und-Muslime-60-Jahre-Entfremdung

       Spätestens seit der zweiten Intifada im Herbst 2000 ist der Hauptfeind Israels in den besetzten Gebieten die national-religiöse Hamas. Den zweiten Libanonkrieg 2006 führte Israel gegen die islamisch schiitische Hizbullah, die im Jahr 2000 den Abzug der israelischen Truppen aus dem Südlibanon erzwungen hatte. Und in jüngster Zeit hat Israel erstmals einen nichtarabischen Staat zum Hauptfeind gekürt, die islamische Republik Iran. (more…)