kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Eine Moschee in Russland ist zu verkaufen 29. Januar 2010

Filed under: Von hier und dort — Knecht Christi @ 10:53

http://www.kawther.info/wpr/wp-coruploads/Al-Rashada-Mosque.jpg

 

       Eine riesengroße Moschee in der Stadt „Nizny Novgordo“ wurde von dem dortigen Finanzamt zur Versteigerung gestellt, weil Herr Gelmanov Steuerschulden in Höhe von über 20 Millionen Euro hat. Die Moschee umfasst ein Museum, Bibliothek und ein Hotel. Grund für die Zwangversteigerung ist das Verbot, dass Russland im vorigen Jahr gegen „Roulett-Clubs“ und alles Arten von Glücksspielen erteilte. Der muslimische Geschäftsmann Gelmanov betrieb viele von diesen Clubs und war ein Geldwäscher. Als Fassade für seine frevelhaften Unternehmungen errichtete am Ende der 90igern diese voluminöse Moschee. Jetzt ist er pleite und somit kam alles ans Tageslicht. Deswegen werden die Moschee und all seine Besitztümer versteigert, weil der Staat seine Millionen haben will. Was mich jetzt interessiert, ist die neugierige Frage: Werden die gläubigen Moslems mit ihren Milliarden die Moschee kaufen?

 

One Response to “Eine Moschee in Russland ist zu verkaufen”

  1. saphiri Says:

    So entwickelt es sich.
    Wenn man das Täuschen, das Lügen, das Vertuschen und Ablenken als Regel den Gläubigen gibt, Taqyyia, dann darf man sich nicht wundern bei Missbrauch.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s