kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Müll und Steine von Balkonen der Moslems für unsere Märtyrer 9. Januar 2010

Filed under: Kirche Zu Hause — Knecht Christi @ 20:26

Ich weiß wirklich nicht, aus welchem Stoff diese Menschen sind? Sind das Leute, wie ich und du? Nicht einmal Respekt vor den Toten haben sie, obwohl sie überall verbreiten, dass sie fromm und menschlich wären. Während die Kopten ihre Märtyrer zu Grabe trugen, nachdem Bischof Kyrillos und Bischof Biemen mit 15 Priestern die Trauerfeier in der Kirche des Heiligen Johannes hielten, entleerten die muslimischen Frauen ihre Mülleimer aus ihren Balkonen. Sie bewarfen die verbitterten Kopten mit Müll und ihre Kinder schleuderten Steine.

       Diese gehässige Szene ist keine Seltenheit, wie einer der blauäugigen Gutmenschen damit argumentieren wird. Als Augenzeuge kann ich von dem erzählen, was ich mit eigenen Augen sah und eigenen Ohren hörte, als am 21. Oktober 2005 ganze Bezirke in Alexandria demoliert wurden. In der Iskandarany-Straße und Ibn-Zahrun-Straße jubelten manche Frauen in den Balkonen, weil man die Läden der Ungläubigen und protestantische Kirchen zerstörte. Erinnern Sie sich lieber an den 11. September 2001! Ich werde nie mein Leben lang diese Szene vergessen. Moslems in Libanon, Jordanien und Palästina tanzten auf Straßen und verteilten Süßigkeiten und Getränke. Laut der Erzählung eines deutschen Ingenieurs, der in Saudiarabien arbeitet, feiern viele Moslems in verschiedenen islamischen Ländern an diesem Tag. Entweder sind wir aus dem Mars oder sind diese Menschen nicht normal. Wie kann ich mich über den Tod von 3000 Unschuldigen freuen? Wie kann man jubeln, wenn man Menschen sterben sieht?

       Sie wurden wütend, weil die Kopten laut schrien: „Mit Seele und Blut verteidigen wir das Kreuz“ – „Kyrieeleison“. Diese Moslems haben Kinder und trotzdem können sich nicht in die Lage der Mütter, Väter und Geschwister der Erschossenen versetzen. Wissen Sie warum? Weil sie vom Hass erfüllt auf jeden sind, der Nicht-Moslem ist. Wie kann man so brutal und bösartig sein? Sie sagen, dass sie an einen Gott glauben. Welcher Gott ist das, der zu Hass einlädt? Wie werden wir jemals mit Leuten in Frieden leben können, die an Folgendes glauben?

 

„O ihr, die ihr glaubt, nehmt nicht Juden oder Christen zu Freunden. Freunde sind sie nur gegeneinander. Und wer von euch sie als Freunde nimmt, gehört er zu ihnen. Allah rechtleitet das Volk der Frevler nicht “ (Sure Almeida – Tisch:51)

 

„Bekämpft die an Allah und an den jüngsten Tag nicht glauben, die nicht verbieten, was Allah und sein Gesandter untersagt haben, und nicht an die Religion der Wahrheit glauben, von denen, welche die Schrift empfingen, bis sie Tribut erniedrigt aus der Hand zahlen. Die Juden sagen, Ezra sei ein Sohn Gottes, die Christen sagen, der Messias sei ein Sohn Gottes. Das ist ihre Rede mit ihren Mündern, ähnlich der Rede derer, die vordem ungläubig waren. Allah bekämpft sie, von wo aus sie auch lügen“ (Sure Altauba – Buße:28-30)

 

„Wer eine andere Religion außer dem Islam anstrebt, wird von ihm nicht angenommen. Er ist aber in dem nächsten Leben der Verlorenen einer “ (Sure All-Omran:85).

 

„Die Religion vor Allah ist der Islam. Diejenigen, welche die Schrift empfingen, gerieten in Streit, erst nachdem sie die Erkenntnis erreichten. Aus Streitsucht untereinander tun sie das. Allah aber ist schnell beim Gericht gegen den, der Allahs Verse abschwört“ (Sure All-Omran:19).

 

„O ihr, die ihr glaubt, nur Schmutz sind diejenigen, die Allah beigesellen (Moschrikien). Sie sollen sich nach diesem ihrem Jahr der Anbetungsstätte [Kaaba] nicht nähern“ (Sure Altauba – Buße:28).

 

„Wenn ihr den Ungläubigen begegnet, schlagt ihnen den Nacken ab. Nachdem ihr sie niedergemacht habt, zieht die Fesseln fest “ (Sure Kampf / Mohamed:4).

 

M „Da sprach Issa, der Sohn Marias: O Kinder Israels, ich bin ein Gesandter Allahs an euch, und Bestätiger dessen, was ich von der Thora in den Händen halte, und Verkünder eines Gesandten, der nach mir kommen wird, dessen Name Ahmed ist. Als er ihnen aber mit deutlichen Wundern kam, sagten sie: Das ist offenbare Zauberei “ (Sure Alsaaf – Schlachtlinie:6).

 

„Wenn ihr denen begegnet, die ungläubig sind, dann schlagt ihnen die Nacken ab“

[Sure Mohamed:4].

„Ergreift sie und tötet sie, wo ihr sie auch findet. Nehmet von ihnen weder Beistand noch Helfer“ [AlnisaaWeiber: 89]

„Bekämpft sie, damit es keine Beigesellung mehr geben wird, und bis die Religion nur für Allah sein wird “ [Sure Albakara – Kuh:193].

„Bekämpft alle Götzendiener ausnahmslos“ [Altauba:36]

 

„Bekämpft die Vorstände des Unglaubens. Wollt ihr nicht Leute bekämpfen, die Vertreibung des Gesandten erstreben und zuerst euch anfielen? Fürchtet ihr sie? Bekämpft sie, Allah wird sie durch eure Hände strafen und zu Schanden machen. Er wird euch gegen sie helfen und die Busen des gläubigen Volkes heilen“ [Sure Altauba – Buße:12-14].

 

„Schrecken will ich in die Herzen derjenigen setzen, die ungläubig sind. So schlaget ihnen über die Nacken, schlaget ihnen alle Fingerspitzen ab. Dies, weil sie Allah und seinem Gesandten trotzten. Wer Allah und seinem Gesandten trotzt, wahrlich, Allah ist gewaltig in der Bestrafung“ [Alanfal:12,13].

 

„Tötet die „Moschrikien“, wo ihr sie auch findet, fanget sie ein, belagert sie und stellet ihnen aus jedem Hinterhalt nach“ [Sure Altauba – Buße:5].

 

„Das ist die Vergeltung derer, die Allah und seinen Gesandten bekämpfen, und die Verderben auf Erden anstreben, dass sie erschlagen oder gekreuzigt werden, oder ihnen Hände und Füße wechselseitig abgeschlagen werden“ [Sure Almaedaa – Tisch:33].

 

„Bekämpft die an Allah und den jüngsten Tag nicht glauben, die nicht heilig halten, was Allah und sein Gesandter geheiligt haben, und die Religion der Wahrheit nicht anerkennen, von denen, welche die Schrift empfingen, bis sie Tribut (Geziah) aus der Hand zahlen und gering sind“ [Altauba – Buße:29].

 

„O Prophet, bekämpfe die Ungläubigen und die Heuchler und sei streng gegen sie. Ihr Aufenthalt ist die Hölle, schlimm ist die Hinreise“ [Altauba:73].

 

„Und Allah brachte die von den Schriftleuten, die jenen beistehen wollten, von ihren Burgen herab und warf Schrecken in ihre Herzen, dass ihr einen Teil erschlugt und einen Teil gefangen nahmt. Und er ließ euch ihr Land erben und ihre Wohnstätten und ihre Habe, ein Land das ihr nie zuvor betratet. Und Allah ist über alle Dinge mächtig“ [Sure Alahsab – Verbündete:26,27].

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s