kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Ständiger Wirbel um Pater Zakaria Boutros 11. Dezember 2009

Filed under: Pater Zakaria & co. — Knecht Christi @ 13:18

Ein Riese, der vielen die Stirn bot.

Pater Zakaria Boutros ist ein koptischer Priester mit vielen Talenten und Fähigkeiten. Vor vielen langen Jahren nahm er in Ägypten kein Blatt vor den Mund, als es um die Aufnahme der Moslems ging, welche den Wunsch hegen, mehr übers Christentum zu wissen. Insofern verhalf er den vielen Moslems bei ihrem Übertritt zum Christentum und taufte sie im Namen Jesu Christi. Er nahm die vielen Problemen im Kauf und verachtete die Verfolgung des ägyptischen Geheimdienstes. Als Anwar Saddat am 05. September 1981 acht Bischöfe und zahlreiche Priester ins Gefängnis werfen ließ, war Pater Zakaria einer dieser Priester. 13 Monate verbrachte er in einer winzigen Zelle, die er mit zwei anderen Priestern teilte. Über diese Zeit berichtete er mutig und offen. Im Jahr 1989 musste Pater Zakaria Ägypten verlassen, nachdem er eine bekannte Muslimin zu Christus führte und sie taufte. „Nahed Metwaly“ war eine Extremistin, welche die Christen hasste. Daher war ihre Konversion eine Überraschung für sie selbst und alle, die sie kannten. Sie sprach mit einigen Mönchen über ihre Erneuerung und die Aufnahme machte die Runde, sodass einfach jeder die Kassette mit ihrer Stimme hatte.

        Im Ausland setzte Pater Zakaria fort, was er in Ägypten machte, jedoch mit dem Unterschied, dass er sich frei bewegte. (more…)

 

Verrückter Hund des Nahen Osten und die Schweiz

Filed under: Aktuelle Nachrichten — Knecht Christi @ 13:11

Mutige Schweizer

Für diejenigen, die Vorgeschichte nicht kennen: Einer der Söhne Gaddafis wurde im Juli 2008 in der Schweiz verhaftet, weil er seine Bediensteten misshandelte. Wie vom wilden Affen gebissen, lief Gaddafi gegen die Schweiz Amok. Um mehr über den Amoklauf des verrückten Hunds des Nahen Osten zu erfahren, lesen Sie den Artikel „Geld regiert die Welt – ein Staatschef läuft Amok“ aus dem Archiv. Wie sieht die Lage nach über einem Jahr aus:

 + ÖsterreichFreitag, 04. September 2009Seite 11: {Gaddafi will die Schweiz abschaffen: Libyens irrlichternder Diktator Gaddafi will sich bei den Eidgenossen rächen. Der libysche Revolutionsführer Muammar Gaddafi will bei der UN-Vollversammlung formell beantragen, die Schweiz aufzulösen. Er habe dies bereits im Juli beim G-8-Gipfel in Italien gefordert, berichtete das Schweizer Fernsehen. Das schweizerische Staatsterritorium solle aufgeteilt und an die Nachbarländer verteilt werden. (more…)

 

Verzweifelte Körner zwischen den Mühlensteinen

Filed under: Kirche Zu Hause — Knecht Christi @ 12:57

 Am 04.12.08 wurde eine Pressekonferenz in Wien gehalten, an der ein Kopte teilnahm, welcher von Akademikerbund eingeladen wurde, um über die Verfolgung in Ägypten zu sprechen. Es ging dabei um eine Plattform „Solidarität mit verfolgten Christen“.

Die Press vom 05.12.08

 

Die aktiv mitwirkenden Mitglieder waren: Internationale Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM), Kirche in Not, Pro Oriente, Christian Solidarity International (CSI), Union Orientalischer Christen, Institut für Ehe und Familie (IEF), Integration Koptisch-österreichischer Freundschaften (IKÖF), Akademikerbund, und die Österreichische Evangelische Allianz (ÖEA). Hauptthema war: „Stopp der weltweiten Christenverfolgung“ – Aktions-Aufruf zum internationalen Tag der Menschenrechte.

 Von „Ethnischer Säuberung“ ging der Kopte aus, und berichtete über die folgenden Fälle:

 Kirche in „Ain Schams“: Am Sonntag (23.11.08) zelebrierte seine Heiligkeit Papst Schenuda, Bischof Mathias und einige Priester die Heilige Messe in einer neu gegründeten Kirche in „Ain Schams – Kairo“, um jene Kirche einzuweihen. (more…)

 

Ist die Religion „Opium der Völker“?

Filed under: Von hier und dort — Knecht Christi @ 12:52

Opium der Völker!

Karl Marks war der Meinung, dass die Religion das Opium der Völker sei. Er meinte damit, dass die Religion als Droge von gewissen Gruppen missbraucht wird, unter die die Ahnungslosen bzw. Manipulierten wegen bestimmter Absichten gesetzt werden.

 Stimmt das? Kann er Recht gehabt haben?

      Leider Gottes hatte Marks Recht! Seine Aussage bewahrheitete sich insbesondere in den Gesellschaften, welche weder intellektuell sind noch die Fähigkeit besetzen, die Geister unterscheiden zu können (1Kor.10:12). In der Philosophie nennt man diese Prozedur: „Entfremden“. Das heißt, dass die Menschen von der Realität abgebracht werden, damit sie gezielt abgelenkt werden.

         Trifft das auf Ägypten zum Beispiel nicht zu? (more…)

 

Schuhwerfer wird in Paris mit Schuhen beworfen

Filed under: Reportagen — Knecht Christi @ 12:44

Werfer wurde beworfen?

Nach über einem Jahr wurde Nasser Alzeidy von seinem Boomarang getroffen, den er gegen den Ex-Präsidenten Bush schleuderte. Nachdem er neun Monate gesessen hatte, wurde er mit Geschenken überhäuft, weil er für die Araber ein Nationalheld ist. Als wohlhabender Journalist flog er in die Schweiz, um sich operieren zu lassen. Einen Zwischenstopp machte er in Paris, wo die dort lebenden Araber eine Pressekonferenz für ihn organisierten. Seltsam ist aber, dass ein irakischer Journalist den Podiumsgast Alzeidy tadelte. Er sagte zu ihm: „Durch dein unprofessionelles Verhalten hast du Schmach über uns Iraker gebracht. Dafür verdienst du diese Schuhe“. Mit voller Wucht schleuderte „Seif Kheiat“ seine Schuhe gegen seinen Landesmann Alzeidy, dessen Bruder den Haderer schlug. (more…)

 

Nordkorea: „wenn du geschnappt wirst und in dem Moment eine Bibel bei dir trägst

Filed under: Christenverfolgung — Knecht Christi @ 12:39

Wer befreit mich?

„wenn du geschnappt wirst und in dem Moment eine Bibel bei dir trägst, hast du keine Chance mehr, dein Leben zu retten“

Das kommunistische Regime unter Kim Jong-Il behauptet, im Land herrsche Religionsfreiheit. Die Realität sieht jedoch ganz anders aus. Zwar wird das Recht auf freie Religionsausübung in der Verfassung deklariert, doch die Regierung verlangt von den Gläubigen, dass sie sich den staatlich gesteuerten und kontrollierten religiösen Organisationen anschließen, wie z.B. dem Verband der Nordkoreanischen Katholiken.
Laut offiziellen Regierungsangaben gibt es im Land 10,000 Buddhisten, 10,000 Protestanten und 4,000 Katholiken. Allerdings beziehen sich diese Zahlen nur auf die Mitglieder der staatlich genehmigten religiösen Verbände. In Wahrheit sind die Zahlen viel höher. (more…)

 

Islamische Länder rufen zum Boykott der Schweiz auf

Filed under: Aktuelle Nachrichten — Knecht Christi @ 12:02

Verrückter Hund des Nahen Osten

E

s wundert mich nicht, dass Erdogan persönlich die Türken weltweit anstachelt, ihre Konten in der Schweiz aufzulösen, und dass sie die Schweizer Produkte boykottieren. Denn der ägyptische Präsident Mubarak und seine beiden Söhne veranstalteten ein riesiges Theater anlässlich der Ermordung der Kopftuchträgerin in Dresden durch einen Russland-Deutschen. Der ägyptische Außenminister machte Frau Bundeskanzlerin Merkel verrückt, die sich für die Tat entschuldigte. Sowohl die ägyptischen als auch die arabischen Medien mobilisierten die Bürger in Ägypten und den islamischen Ländern. Somit brach eine Welle von Demos in der ägyptischen Hafenstadt Alexandria und in vielen Städten Deutschlands. Der ägyptische Botschafter in Deutschland verfolgte den Fall persönlich und die islamischen Gemeinden in Deutschland und Österreich gossen Öl ins Feuer. Selbst nach der Verurteilung waren sie mit dem Urteil unzufrieden, weil Alex nicht gehängt wurde. Sie wollten über Deutschland bestimmen.

        Wo bleiben der ägyptische Präsident Mubarak und sein Kabinett, wenn die Kopten von tausenden von Moslems überfallen werden? Liest er keine internationalen Zeitungen? Bekommt er keine Berichte über die koptischen Homepages, welche mit Bild und Videos stündlich über die Unruhen berichten? (more…)