kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Der lange Kreuzweg der Kopten 22. Januar 2012

Einsortiert unter: Islamischer Terror,Koptenverfolgung — Knecht Christi @ 21:30

Die Zukunft der Christen in Ägypten sieht düster aus

  (more…)

 

Islam und Meinungsfreiheit: Ein klares Verhältnis!

Einsortiert unter: Pater Zakaria & co. — Knecht Christi @ 20:15

Ein in Europa seit der Nazizeit ungewöhnliches Spektakel

(more…)

 

Revolutionsjugend verliert

Einsortiert unter: Moslembrüder — Knecht Christi @ 19:30

Ägypter wollen Neuanfang in Grün

  (more…)

 

Mit den Juden und nicht mit den Moslems

Einsortiert unter: Pater Zakaria & co. — Knecht Christi @ 16:47

Der Unterschied zwischen Dialog und Dialüg

  (more…)

 

Tunesier lehrte seine Kinder

Einsortiert unter: Islamischer Terror — Knecht Christi @ 15:17

Kirchen anzuspucken und auf das Schweizerkreuz zu spucken!

 

 Für die Europäerinnen, die sich Hals über Kopf in Moslems verlieben!

 

Janine Schoch (30) aus Winterthur lebte in ständiger Angst. Ihr Ehemann Issam O. (34) drohte immer wieder, die beiden gemeinsamen Kinder Jonas (6) und Elias (7) nach Tunesien zu entführen. «Ich tat alles, was in meiner Macht stand, um die Entführung zu verhindern. Machte Anzeige, ging zur Vormundschaftsbehörde. Doch die fand, ich sei eine hysterische Frau, die den armen Ausländer diskriminieren wolle.» Die Behörden unternahmen nichts. (more…)

 

Farah kann wieder gehen

Einsortiert unter: Christenverfolgung,Islamischer Terror — Knecht Christi @ 14:40

Wer hätte es für möglich gehalten!

Seit kurzem steht Farah wieder auf beiden Beinen.

Bei einem Bombenattentat hatte sie ihr rechtes Bein und den linken Wadenmuskel verloren.
 

In drei Schulbussen sind sie unterwegs nach Mosul, christliche Studierende aus der Ninive-Ebene im Nordirak. Viele gehören zu den Familien, die von südlicheren Gebieten im Irak in den als sicherer geltenden kurdischen Norden geflüchtet sind und hier ausharren.

Hunderttausende ihrer Landsleute haben den Irak aus Angst vor der Zukunft verlassen.
 

(more…)

 

Norwegischer Geheimdienst: Islamistischer Terror bleibt Gefahr Nummer 1

Einsortiert unter: Reportagen — Knecht Christi @ 14:04

In Norwegen wurde das Jahr 2011 durch den Amoklauf des vermutlich psychisch gestörten Massenmörders Anders Behring Breivik überschattet.

Die größte Bedrohung für das skandinavische Land stellt nach Ansicht des Osloer Geheimdienstes PST aber dennoch der islamische Terrorismus da.

 

Das sagte die Leiterin des Dienstes, Janne Kristiansen, nach Angaben der Tageszeitung “Aftenposten”. Für extremistische Moslems sei Norwegen und seine Gesellschaft “der Feind”, so die Chefin der Überwachungsbehörde. Die Einschätzung der Analyse klingt nicht unbekannt: Nach Auffassung von Kristiansen schaffen “anhaltend hohe Migration” im Zusammenwirken mit einem geringen Wirtschaftswachstum und wachsender Arbeitslosigkeit eine Basis für “zunehmende Konflikte entlang ethnischer, sozialer und ökonomischer Linien.” Hinzu kommen Kontakte von Islamisten ins Ausland. (more…)

 

Benghasi: Demonstration für Einführung der Scharia

Einsortiert unter: Pater Zakaria & co. — Knecht Christi @ 13:31

Das islamische Rechtssystem Scharia ist bekannt für seine brutalen Strafen!

Dennoch haben sich in der früheren libyschen Rebellenhochburg Benghasi rund 3000 Menschen eingefunden,

um “für” die Einführung der Scharia demonstrieren.

 

«Islamia – islamisch», skandierten die Teilnehmer der Kundgebung auf dem Tahrir-Platz der ostlibyschen Stadt. Einige Demonstranten hielten den Koran hoch.

  (more…)

 

 
Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 269 Followern an