kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Bischof Damian über die aktuelle Situation der Kopten 5. November 2011

Filed under: Islamischer Terror,Koptenverfolgung — Knecht Christi @ 21:46

Bischof Damian berichtet in einem Interview bei der Tagespost über die Gefahren des Islam in Ägypten.

Christen sind dort zur Konversion oder zum Auswandern gezwungen.

Die EU schaut tatenlos zu, liefert Waffen und zahlt “Entwicklungshilfe”.

 

Mehr als 60 Tote in Nigeria

Filed under: Islamischer Terror — Knecht Christi @ 21:31

Muslimische Terroristen richten Massaker an

 

Mit Bomben und Schusswaffen greifen Attentäter Polizeistationen und Kirchen im Norden Nigerias an. Sie töten mindestens 60 Menschen. Es ist von Hunderten Verletzten die Rede. Hinter den Anschlägen wird die islamistische Sekte Boko Haram vermutet, die sich selbst als “nigerianische Taliban” bezeichnet.

 

Bei einer Serie von Anschlägen auf die Polizei und mehrere Kirchen sind im Norden Nigerias mehr als 60 Menschen getötet worden. Die Angreifer hätten am Freitagabend in der Stadt Damaturu Bombenanschläge auf das Polizeihauptquartier, zwei Polizeiwachen und sechs Kirchen verübt, berichteten Augenzeugen. (more…)

 

Tunesien will seine Flüchtlinge nicht zurücknehmen

Filed under: Reportagen — Knecht Christi @ 19:30

Tunesien weigert sich beharrlich, Flüchtlinge zurückzunehmen. Das nordafrikanische Land, in dem der sogenannten „Arabische Frühling“ seinen Ausgang nahm, wurde zuletzt angesichts der freien Wahlen international für seine Entwicklung Richtung Demokratie gelobt. Es sollte also keinen Grund für tunesische Bürger geben, anderswo als politische Flüchtlinge gelten zu wollen. Dennoch tun dies viele und schaffen – etwa in Paris – auch Probleme ganz anderer Art auf Grund eines ausgeprägten Hanges zur Kriminalität. Tunesien wiederum verzögert die Ausweisung seiner Bürger in ihr Heimatland, wie der Figaro berichtet. Und das, obwohl Frankreichs Präsident Sarkozy Tunesien Unterstützung in Höhe von 300 Millionen Euro zugesichert hat.

 

 Die französische Zeitung Le Figaro schildert die Zustände in einem Artikel vom 27. Oktober, in einem Artikel vom 27. Oktober, in dem von rund 300 Migranten die Rede ist, die sich Tag für Tag im Park in Belleville versammeln und dort regelmäßig für Polizeieinsätze sorgen (more…)

 

Ist Israels Wohnungsbau wirklich illegal?

Filed under: Reportagen — Knecht Christi @ 13:51

Bereits 2009 veröffentlichte das Jerusalem-Zentrum für strategische Informationen zur Sicherheits- und Außenpolitik die deutsche Übersetzung einer Analyse zur Frage, ob der israelische Wohnungsbau in den Landesteilen Judäa und Samaria (“Westbank”) sowie in den östlichen Stadtbezirken der Hauptstadt Jerusalem tatsächlich “illegal” sei, wie gerne behauptet wird.

 

Die geradezu hysterischen Reaktionen insbesondere der EU-Beamtin Lady Ashton und mancher deutscher Politiker – wie Angela Merkel oder dem CDU-Bundestagsabgeordneten Ruprecht Polenz – machen eine erneute Veröffentlichung dieses Beitrages notwendig und höchst aktuell. {David M. Phillips, Juraprofessor an der Northeastern University – erschienen in Commentary Dezember 2009}
 

Die Auffassung, dass die jüdischen Siedlungen im Westjordanland illegal wären, ist gegenwärtig allgemein so akzeptiert, dass es kaum den Anschein hat, dass über diese Frage Diskussionsbedarf besteht. Doch dem ist nicht so. (more…)

 

 
Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 334 Followern an