kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Blinder fordert Parlamentarier zur Sklavenbefreiung auf 2. November 2011

Filed under: Christenverfolgung,Islamischer Terror — Knecht Christi @ 20:53

“Sie sind mächtige Männer und Frauen. Bitte finden Sie einen Weg zu helfen”!

Der blinde junge Ker, den CSI 2010 befreit hatte, rief Mitglieder des US-Parlaments dazu auf, die mehreren zehntausend Sklaven zu befreien, die bis heute im Norden ein trauriges Dasein fristen.

 

Alles begann am 19. Mai 2010. Der damals 12-jährige Ker Aleu Deng saß inmitten von 160 anderen ehemaligen Sklav(inn)en, die CSI befreit hatte. Bereitwillig erzählte er seine Geschichte: Wie er geschlagen wurde, beschnitten, zwangsislamisiert. Und weshalb er blind ist: Sein Besitzer hatte ihn kopfüber aufgehängt und ihm Pfeffer in die Augen gerieben.
(more…)

 

Gaddafi vor seinem Tod drei Stunden gefoltert

Filed under: Islamischer Terror — Knecht Christi @ 20:39

Der russische Nachrichtenblog FederalPost veröffentlichte einen Bericht über die Einzelheiten der Hinrichtung von Muammar Al Gaddafi.

 

Währenddessen tun die europäischem Medien auch weiterhin so, als wären sie “im Unklaren über die genauen Todesumstände”. Hier der Bericht von FederalPost: 

 
 

Vor seinem Tod wurde Gaddafi drei Stunden lang gefoltert und vergewaltigt

 

Wir fühlen uns von Deutschland im Stich gelassen

Filed under: Reportagen — Knecht Christi @ 19:16

BILD-Interview mit dem türkischen Ministerpräsidenten Erdogan

 
 
50 Jahre deutsch-türkisches Anwerbe-Abkommen – heute lädt die Kanzlerin den türkischen Ministerpräsidenten Recep Tayyip Erdogan zum Festakt nach Berlin. Zuvor traf BILD den Premier zum Interview.

 

BILD: Herr Ministerpräsident, vor 50 Jahren wurde das Anwerbe-Abkommen unterzeichnet, dann kamen die ersten türkischen Arbeiter nach Deutschland. Wie sehr haben sie Deutschland verändert?

Tayyip Erdogan: „Die Veränderung war gegenseitig. Wir haben jetzt inzwischen schon die dritte Generation. Alle drei Generationen sind auch untereinander verschieden. Unsere Menschen sind offen und loyal. (more…)

 

Libyen: Die dunkle Akte des Mustafa Abdul Jalil

Filed under: Pater Zakaria & co. — Knecht Christi @ 18:46
Die politisch unabhängige algerische Zeitung Echorouk hat am 24.10.2010 in einem Artikel mit der Überschrift “Mustafa Abdul Jalil unterzeichnete die Hinrichtung der libyschen Gefangenen im Jahr 2008″ berichtet, dass laut eines Dokumentes, das von Mustafa Abdul Jalil – dem Führer des nationalen Übergangsrates in Libyen und Hoffnungsträger des Westens – im Jahre 2008 unterzeichnet wurde, 32 Gefangene durch Erschießung exekutiert wurden.

 

Laut dieses Dokuments hatte der damalige Justizminister Mustafa Abdul Jalil unter Gaddafis Regime die Exekutierung von 32 Gefangenen, die schon 13 Jahre im Gefängnis verbracht hatten, unterzeichnet. (more…)

 

Triumphiert der Islam?

Filed under: Islamischer Terror — Knecht Christi @ 18:27

Salafisten demonstrieren im ägyptischen Suez

Wie die neuen arabischen Demokratien um die Rolle der Religion ringen!

 

Endet der Arabische Frühling in einem grauen Herbst? Triumphieren dank der Demokratie nun Religion, Islam, Islamismus? Vom Ende einer Hoffnung zu reden, das hat jetzt Saison, zumal bei denen, die immer schon wussten: Muslime sind nur Demokraten, wenn sie ihre Religion eine Weile vergessen. Und so hatten die meisten im Westen den Aufbruch der arabischen Völker ja verstanden – als Revolten, die (erstaunlicherweise) mit Religion nichts zu tun hatten. Das aber war gestern so falsch wie heute. Wo immer die arabische Welt im Umbruch ist, spielt der Islam eine Rolle – obwohl nirgends für dezidiert religiöse Ziele gekämpft wurde. »Gott ist mit uns. Und ihr?«, fragen syrische Aufständische auf Facebook die westlichen Regierungen. (more…)

 

Obermayr fordert Stopp der Entwicklungshilfe an Ägypten

Filed under: Koptenverfolgung — Knecht Christi @ 18:08
Gepanzerte Fahrzeuge überfuhren die Kopten am 09 Oktober 2011

Am Dienstag sammelten sich Kopten aus ganz Europa vor dem EU-Parlament in Straßburg zu einer Demonstration, um auf die Christenverfolgung direkt an den Grenzen Europas hinzuweisen.

 

Nach einer öffentlichen Kundgebung überreichten die europäischen Kopten dem EU-Parlamentspräsidenten Jerzy Burzek ein Manifest, in dem verstärkter Einsatz der EU für die Sicherheit der ägyptischen Christen verlangt wird. Der freiheitliche Europaabgeordnete Franz Obermayr wurde von der koptischen europäischen Gemeinschaft um Unterstützung gebeten. Im Gegensatz zu vielen anderen Politikern, die sich nicht um die prekäre Lage der Christen kümmern, teilt Obermayr die Anliegen der Kopten: “Es ist untragbar, wenn an der Grenze zu Europa Christen dahingeschlachtet werden und die EU wegschaut. (more…)

 

Augsburger Friedenspreis verliehen

Filed under: Koptische Kirche im Ausland — Knecht Christi @ 13:35

Demut eines beliebten Papstes, der seit 40 Jahren die Kopten führt!

Das Oberhaupt der koptisch-orthodoxen Kirche in Ägypten, Papst Schenouda III., hat am Samstagabend den Augsburger Friedenspreis erhalten. Er konnte selbst aber nicht dabei sein.

 

Der 88-Jährige wurde für seinen Engagement um das friedliche Zusammenleben von Christen und Moslems ausgezeichnet. Schenouda III. konnte allerdings wegen der angespannten Lage in seinem Land nicht bei der Verleihung des mit 12 500 Euro dotierten Preises dabei sein. Zuletzt waren Anfang Oktober bei Straßenkämpfen zwischen Christen, Soldaten und muslimischen Schlägertrupps zwei Dutzend Menschen in Kairo ums Leben gekommen. (more…)

 

 
Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 309 Followern an