kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

“Kopten ohne Grenzen” hat zwei Zähne 31. Oktober 2011

Filed under: Moslembrüder — Knecht Christi @ 23:38

Fast 1,2 Millionen Zugriffe in zwei Jahren sind nicht wirklich viel, aber immerhin reicht das irgendwie für einen Blog,

der gerade anfing, halbwegs zu krabbeln.

 

Selbstverständlich bedanke ich mich nicht nur bei denen, die regelmäßig Gastkommentare schreiben, sondern bei den Blogs und Hilfswerken in Deutschland, der Schweiz, Holland und Österreich. Ein herzliches Dankeschön an alle, die meinen Blog verlinkt oder sogar auf die Startseite ihrer Blogs oder Webseiten setzten, selbst wenn wir nicht dieselbe Meinung vertreten. Denn wir alle sitzen im selben Boot. Es mag schon sein, dass wir unterschiedlich seien, aber eines steht fest: Wir ergänzen einander. Daher braucht jeder von uns den anderen, weil wir nur stark und demgemäß unschlagbar sind, wenn wir zusammenhalten. Nur erst dann hat unser Feind keine Chance gegen uns. Wir halluzinieren nicht, wenn wir von einem Feind sprechen. (more…)

 

Hoffentlich bald in Saudiarabien

Filed under: Koptische Kirche im Ausland — Knecht Christi @ 21:51

 

Die koptische Kirche in Kuwait – Kirche des Heiligen Markus

  (more…)

 

Rätselhaftes Massengrab in Sirte gefunden

Filed under: Islamischer Terror — Knecht Christi @ 21:23

In Gaddafis Heimatstadt Sirte ist es offenbar zu einer Massenhinrichtung gekommen. Noch ist unklar, ob Gaddafi-Anhänger oder seine Gegner die Opfer sind.

 

In der Heimatstadt des getöteten libyschen Machthabers Muammar al-Gaddafi hat es offenbar Massenhinrichtungen seiner Anhänger durch Kämpfer der neuen Führung des Landes gegeben. Wie die US-Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch (HRW) mitteilte, wurden am Sonntag in einem leerstehenden Hotel der Küstenstadt Sirte 53 bereits verwesende Leichen gefunden. Dabei handele es sich offenbar um Gaddafis-Anhänger, erklärte Human Rights Watch. Zumindest einige könnten gezielt von Anti-Gaddafi-Kämpfern getötet worden sein. Einige der Toten auf dem Rasen im Garten des Hotels hatten demnach die Hände hinter dem Rücken gefesselt. Übergangsrat will Gesetze auf Basis der Scharia. (more…)

 

Islamische Barbarei

Filed under: Christenverfolgung,Islamischer Terror — Knecht Christi @ 20:52

Todesstrafe: Fast schon tot?

 

Der iranische Pastor Yousef Nadarkhani soll seinem Glauben abschwören – sonst wird er gehängt.

Nicht der einzige Fall von Willkür!

 

Nach allem, was wir über Diktaturen wissen, kann man sie durchaus überleben. Man muss sich nur rechtzeitig ducken und notfalls zu Kreuze kriechen. Warum fällt das einigen wenigen so schwer? Muss der Mensch denn unbedingt gegen Gesetze opponieren, die sakrosankt sind? Muss er Wahrheiten aussprechen, die auf dem Index stehen? Muss er Bücher schreiben, von denen er schon vorher weiß, dass sie verboten werden? Und wäre es in gewissen Ländern nicht das Klügste, dem Christengott abzuschwören, statt eine Hinrichtung zu riskieren? (more…)

 

Vergessen wir nicht, für unsere Toten zu beten!

Filed under: Werte für Jugend — Knecht Christi @ 13:27
Wo bringt der Atheismus die Welt hin?

Am Anfang schuf Gott Himmel und Erde

Ein Physiker über die diesjährigen Physik-Nobelpreisträger

 

Bremen (kath.net/idea) Als Albert Einstein 1919 seine Allgemeine Relativi-tätstheorie veröffentlichte, hatte er eine der großartigsten Leistungen in der Geschichte der Physik vollbracht. Man konnte nun beschreiben, wie sich unser Weltall entwickelt. Dabei zeigte es sich, dass das Weltall buchstäblich aus dem Nichts hervor-gebrochen ist und sich seitdem ununterbrochen ausdehnt. Dieses theoretische Ergebnis wurde später durch astronomische Messungen bestens bestätigt und widerlegte die damalige Vorstellung von einem statischen Weltall, ohne einen Anfang und ohne Ende.

 

Ein deutlicher Hinweis auf Gott: Damit bestätigt die moderne Physik auf eindrucksvolle Weise Aussagen der Bibel wie: „Am Anfang schuf Gott Himmel und Erde“ (Genesis 1,1), oder „dass die Welt aus Gottes Wort gemacht ist, so dass alles, was man sieht, aus nichts geworden ist“ (Hebräer 11,3b). (more…)

 

Denunziantentum von LINKS

Filed under: Reportagen — Knecht Christi @ 12:55

Um unseren Vorwürfen entgegen zutreten, empfehlen wir den Machern von „Stoppt die Rechten“  folgendes Video zu veröffentlichen:

 
 

Cajus Pupus meint

Filed under: Von hier und dort — Knecht Christi @ 11:06

Man muss eigentlich einmal ganz genau überlegen, was im Grunde genommen

den Niedergang des deutschen Vaterlandes

verursacht hat.

 

Stellen wir uns einmal ganz dumm. Nach dem 2. Weltkrieg waren mindestens 50 % des bestandenen Wohnraumes zerstört. Alles war dahin. Nur die Schuttberge, ca. 400 Millionen Kubikmeter Trümmer auf den „Straßen“, sprachen Bände. Da durch diese Wohnraumzerstörung wiederum ca. 13 Millionen Menschen in Deutschland obdachlos waren, musste man die Frage stellen, was jetzt am dringendsten erforderlich war. Antwort: Die Schaffung von Wohnräumen.  Da ebenfalls 3.250.000 deutsche Soldaten und 3.640.000 deutsche Zivilisten ums Leben kamen, tausende Menschen vermisst waren, tausende Soldaten in Gefangenschaft waren; wer spuckte nun in die Hände um alles wieder aufzubauen?

 

Unsere Deutschen Frauen, im Sprachgebrauch die „Trümmerfrauen“! Da wurde nun gerackert und geschuftet was das Zeug hielt. Keiner fragte nach Begrenzung der Arbeitsstunden, keiner fragte nach Lohnerhöhung usw. Es wurde gebaut auf Teufel komm raus. Und man kann sagen, es hatte geklappt. (more…)

 

BETEN – WOZU? 30. Oktober 2011

Filed under: Werte für Jugend — Knecht Christi @ 20:18

Ein guter Rat von einem Priester:Versuche einmal dich richtig zu heiligen, dich vom Irdischen zu lösen und dich auf die Verbindung zum Herrn zu konzentrieren. Dann erlebst du ihn auch“.

 

Das Gebet bietet die Chance, sich zu heiligen, sich auf die Verbindung zum Herrn zu konzentrieren, und das Gebet macht es möglich, sich vom Irdischen zu lösen. Wenn ich ernsthaft beten möchte, empfiehlt es sich die Augen zu schließen. Dann fällt es viel leichter, für Augenblicke auszublenden, was um mich ist. Dann gelingt es besser, in mich hineinzuhorchen. Denn 80% aller Informationen fließen über die Augen in die Menschen hinein. Wenn jetzt noch der Wille hinzutritt, in meine Seele, meine Gefühle und Gedanken hineinzuhorchen, dann gelingt es mir oft, mich mir selbst und Gott nahe zu fühlen. Übung macht auch hier den Meister. (more…)

 

Ein Jahr nach dem Massaker in “Herrin der Errettung”

Filed under: Christenverfolgung,Islamischer Terror — Knecht Christi @ 18:32

Handgranaten in die volle Sakristei

Der Anschlag von Bagdad galt dem wichtigsten Gotteshaus der syrisch-katholischen Kirche – bis Sonntag war es eines der beliebtesten der schwindenden christlichen Gemeinden. Nach der Ermordung von 52 Gemeindemitgliedern wird ein Exodus erwartet.

 

(more…)

 

Die Taliban verstehen Schweizerdeutsch

Filed under: Islamischer Terror — Knecht Christi @ 17:48

In den Reihen der Extremisten, die zwei Schweizer in Pakistan als Geiseln halten, muss jemand des Dialekts mächtig sein. Anders lässt sich das neueste Video nicht erklären. Es gibt auch einen konkreten Verdacht.

 

Die Taliban müssen beim Filmen des neuesten Geiselvideos Hilfe von jemandem gehabt haben, der Schweizer Dialekt versteht. Analysten des Genfer Zentrums für Terrorismus (GCTAT) vermuten: Einer der vier Männer, die – vermummt oder verpixelt – mit Kalaschnikows im Anschlag hinter den beiden Schweizern stehen, sei derjenige, der überwache, was die beiden auf Berndeutsch sagten.

3 Millionen US-Dollar und 100 Kämpfer: Die beiden Schweizer waren mit ihrem eigenen Auto in Pakistan in der Nähe der Afghanischen Grenze unterwegs und wurden am 1. Juli von Taliban unter dem Kommando von Waliur Rehman entführt. (more…)

 

 
Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 296 Followern an