kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Leberkrebs aus der Döner-Bude 21. September 2011

Filed under: Reportagen — Knecht Christi @ 22:18

Lepra, Tuberkulose, Cholera, Dengue-Fieber und Hepatitis B

sind nur einige von vielen Krankheiten, die uns offene Grenzen in Zentraleuropa bescheren.

Die Weltgesundheitsorganisation schlägt jetzt Alarm: Wegen unserer Sorglosigkeit sind viele der eingeschleppte Krankheitserreger inzwischen resistent. Der GAU ist programmiert.

 

Tuberkulose (früher als »Schwindsucht« bezeichnet) ist die weltweit häufigste tödliche Infektionskrankheit. Die Krankheitserreger werden durch Tröpfcheninfektion verbreitet. Die Übertragung der Tuberkulose erfolgt fast ausschließlich von Mensch zu Mensch durch Einatmung kleinster erregerhaltiger Tröpfchen (Aerosole). Für eine Infektion reichen schon ein bis drei Bakterien aus – damit ist Tuberkulose hochinfektiös. (more…)

 

Die gestohlene Revolution

Filed under: Islamische Schandtaten,Koptenverfolgung — Knecht Christi @ 15:48

Christen und Muslime demonstrierten gemeinsam gegen Husni Mubarak.

Doch auch nach dem Sturz seines Regimes kommt es zu Ausschreitungen

gegen Christen und Konvertiten.

Der Militärrat tut “nichts”, um sie zu schützen.

  (more…)

 

Inhaftierter Blogger schwebt in akuter Lebensgefahr

Filed under: Koptenverfolgung — Knecht Christi @ 14:35

Menschenrechtler fordern Ende des Ausnahmezustandes in Ägypten und die Freilassung der neuen politischen Gefangenen

 

Kairo / Frankfurt am Main (21. September 2011): Der 26-jährige inhaftierte ägyptische Blogger Michael Nabil Sanad schwebt nach Aussage seiner Familie und örtlicher Menschenrechtsorganisationen in akuter Lebensgefahr. Die Internationale Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM) forderte nicht nur die Freilassung Nabil Sanads, sondern auch aller anderen neuen politischen Gefangnen in Ägypten und die vom Militär schon mehrfach versprochene Aufhebung des Ausnahmezustandes, der weite Teile der ägyptischen Verfassung aushebelt. Wie die IGFM berichtete, wurde Michael Nabil Sanad am 10. April 2011 von einem Militärgericht wegen „Beleidigung des Militärs und falscher Informationen über die Armee“ zu einer Haftstrafe von drei Jahren verurteilt. Der Blogger ist dem Militär gleich in mehrerer Hinsicht ein Dorn im Auge. (more…)

 

Jetzt auch in Libyen die Scharia

Filed under: Moslembrüder — Knecht Christi @ 13:55

Es gibt nur „gerechte“ Kriege – zumindest aus der Sicht der jeweiligen Kriegsherren. Selbst die Nazis haben ihre Kriege keineswegs als verbrecherische Überfälle auf andere Völker verstanden, sondern als durchaus gerechte Kriege im Sinne ihrer gerechten Sache. Daraus scheinen wir wenig gelernt zu haben.

 

Mit Libyen intervenierte der Westen nun innerhalb von zehn Jahren zum dritten Mal in einem muslimischen Land und vertrieb die Potentaten mit eigenen Bomben sowie der Unterstützung durch die vom Westen bewaffneten islamischen Gotteskrieger. Resultat: Der 2001 unter dem Vorwand der Jagd auf Bin Laden begonnene Krieg in Afghanistan dauert bis heute an und hat mindestens 19 000 Tote gefordert, darunter knapp jeder fünfte ein westlicher Soldat bzw. eine Soldatin. Der Krieg gegen den Irak geht seit sieben Jahren, hat über 100 000 Tote gefordert, nur noch knapp jeder 20. ist ein westlicher Soldat. Der Krieg gegen Libyen schließlich hat nach jüngsten Schätzungen allein bis zum 152. Tag, also in noch nicht einmal einem halben Jahr, schon 30 000 Tote gefordert! Plus 50 000 Verletzte. Und das Plündern, Morden und Vergewaltigen hat noch lange kein Ende. (more…)

 

Christenverfolgung: Scharfe Kritik an Türkei

Filed under: Christenverfolgung,Islamische Schandtaten — Knecht Christi @ 13:45

Entschiedene Kritik an der Türkei haben am Montag Unions-Fraktionschef Volker Kauder und der EKD-Ratsvorsitzende Nikolaus Schneider geübt. Im Rahmen eines Unions-Kongresses sprachen sie zum Thema Christenverfolgung.

Schneider warnte jedoch zugleich vor einer “verallgemeinernden Empörung über den Islam“.

  (more…)

 

Genitalverstümmelung

Filed under: Islamische Schandtaten — Knecht Christi @ 13:09

Keine Anzeige, keine Ermittlung, kein Urteil

 

Keine deutsche Strafvorschrift verbietet ausdrücklich das Abschneiden äußerer Geschlechtsorgane. So rasch wird sich daran nichts ändern. Dem Kampf gegen das Unrecht der Genitalverstümmelung mangelt es an Konsequenz.
 
 

Gute Eltern schenken ihren Kindern Aufmerksamkeit, Wertschätzung und Fürsorge. Körperverletzungen aus sozialen oder religiösen Gründen sollten ein Tabu sein. Für Tätowierungen, Piercings, Schönheitsoperationen oder Abschneidungen im Genitalbereich oder andernorts können sich Kinder, sobald sie volljährig geworden sind, selbst entscheiden. Gleichwohl drücken einige Eltern ihren Kindern ihre eigenen Vorstellungen von „Das ist schön!“ oder „Das gehört sich so!“ auf. (more…)

 

Tücken des Türkei-Booms

Filed under: Reportagen — Knecht Christi @ 12:54

Vertreibung aus dem Wirtschaftsparadies

Die EU taumelt durch die Krise, die Türkei boomt. Doch nur wenige Menschen in dem Land bekommen vom Aufschwung etwas mit, viele stürzt er sogar ins Elend. In Istanbul gehen die Behörden brutal gegen jene vor, die sie für Wachstumshemmnisse halten: Arme und Abgehängte werden vertrieben.

(more…)

 

 
Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 334 Followern an