kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Ende der Illusion – Islam, Koran und das Christentum 24. Mai 2011

Filed under: Konvertiten — Knecht Christi @ 23:01

Vor fünfzehn Jahren war ich (Mark A. Gabriel) der Imam einer Moschee in der ägyptischen Stadt Gizeh, wo sich die berühmten Pyramiden befinden. (Der Imam einer Moschee hat eine ähnliche Stellung wie der Pastor einer christlichen Gemeinde.) Dort hielt ich freitags zwischen zwölf und ein Uhr mittags die wöchentliche Predigt und erfüllte noch andere Aufgaben.

 

An einem Freitag war das Thema meiner Predigt der Djihad.

 Ich sagte den zweihundert fünfzig Leuten, die vor mir auf dem Boden saßen:

 

Der Djihad im Islam bedeutet, die islamische Nation und den Islam gegen Angriffe von Feinden zu verteidigen. Der Islam ist eine Religion des Friedens und bekämpft nur die, die gegen ihn kämpfen. Diese Ungläubigen, die Heiden, die Pervertierten, die Christen und die Juden, die Allah Kummer bereiten (more…)

 

Video: “1000 Kreuze für das Leben”

Filed under: Stopp Abtreibung — Knecht Christi @ 15:46

Liebe Freunde!

Schaut Euch bitte das Video: „1000 Kreuze für das Leben“ an (einfach bei der fettgedruckten Überschrift anklicken).  In Anlehnung daran soll auch unser „Marsch für das Leben“ stattfinden – mit dem Unterschied, dass wir von einer großen Trommel begleitet werden und nach einem gemeinsamen Gebet vor dem Abmarsch still all derer gedenken, die direkt oder indirekt von einer Abtreibung betroffen sind oder unserer Angehörigen und Freunde, die ein schweres Leid zu tragen haben und sich die Frage nach dem Sinn des Lebens ganz allgemein stellen. Wir wollen  für unser Volk beten, damit dieser Wahnsinn,  der im Krieg gegen die Ungeborenen Kinder  gipfelt, ein Ende finden möge.

 

Im Sinne der Veranstalter soll diese tiefe Freude und Dankbarkeit über das Geschenk des Lebens ganz allgemein  zum Ausdruck gebracht werden.

  (more…)

 

Ja was denn nun?

Filed under: Werte für Jugend — Knecht Christi @ 15:20

 Jesus Christus setzte Eckpunkte.

So auch in der Bergpredigt: „Selig sind die Sanftmütigen. Selig sind die Friedfertigen“.

 

Ja, der Sohn Gottes treibt diese Sanftmut und Friedfertigkeit auf eine anmutende Spitze: “Wenn dich jemand auf deine rechte Backe schlägt, dem biete die andere auch an“. Wie ganz anders klingen da die Worte eines Apostels Paulus: “Seid stark in dem Herrn und in der Macht seiner Stärke. Zieht an die Waffenrüstung Gottes….damit ihr an dem bösen Tag Widerstand leisten und alles überwinden und das Feld behalten könnt“. Dann redet er von “einem Panzer, von Stiefel, von Schild und Helm”, einer militärischen Ausrüstung also. Und kämpferisch klingt auch der Brief des Paulus an Timotheus: Er spricht dort von Krieg und davon: „Wenn jemand auch kämpft, wird er doch nicht gekrönt, er kämpfe denn recht“. Und der Apostel spricht im Angesicht seines Todes davon: „Ich habe den guten Kampf gekämpft“.

 

Was sollen wir nun tun?

Sanftmütig sein oder Widerstand leisten, friedfertig sein oder uns dem Kampf stellen?

(more…)

 

Warum sich Europa von seinen “ideologischen Göttern” trennen muss

Filed under: Kirche — Knecht Christi @ 14:24

Klartext von Bischof Andreas Laun:

Ein Angriff auf die Vernunft ist auch die Behauptung, alle Religionen seien gleich

 

Salzburg (kath.net): Die Erzählung über das „Mene-Tekel-U-Parsin im Buch des Propheten Daniel ist ohne Zweifel eine der eindrucksvollsten des Alten Testamentes! Ronald Barazon geht in den Salzburger Nachrichten vom Osterwochenende 2011 von ihr aus und deutet von ihr her die Entwicklung Europas, die ihn, wohl zu Recht, mit Sorge erfüllt.  Mit einer anderen, „ergänzenden“ Sorge erfüllt mich, dass er die Geschichte nur zitiert, aber die Vorgeschichte zur „Schrift an der Wand“ auslässt und damit auch die Frage nach den tieferen Gründen weglässt! Denn Daniel erzählt offenbar im Sinn einer Begründung, wie es zu diesem Mene-Tekel kam: Der König hatte offenbar nie auch nur eine Sekunde nachgedacht, warum sein Vater scheiterte und auf dem Niveau eines Tieres endete, nämlich wegen seines Abfalls von Gott! (more…)

 

Islamische Religionslehrer gesucht

Filed under: Reportagen — Knecht Christi @ 13:54

Gut ausgebildete islamische Religionslehrer werden dringend gebraucht. Doch wie ein moderner islamischer Religionsunterricht in der Praxis aussehen soll und wie sich das Berufsbild künftig entwickelt, darüber wird in fast allen Bundesländern noch heftig diskutiert. Welchen Raum soll der Koran im Unterricht einnehmen? Wie sieht der Lehrplan für einen modernen islamischen Religionsunterricht einerseits – und der islamischen Theologie andererseits aus?

 

Seit Jahrzehnten kämpfen Muslime in Deutschland für bekenntnisorientierten Religionsunterricht an öffentlichen Schulen. In Nordrhein-Westfalen nimmt die Umsetzung nun Gestalt an, denn das Bundesland gehört zu den Vorreitern bei diesem Thema. Landesregierung und der Koordinierungsrat der Muslime (KRM) hatten sich bereits im Februar auf einen bekenntnisorientierten Islamunterricht geeinigt. Schulministerin Sylvia Löhrmann (Grüne) kündigte die Einführung für das Schuljahr 2012/13 an. Löhrmann will „pragmatisch vorgehen“ und den islamischen Religionsunterricht Schritt für Schritt einführen. (more…)

 

 
Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 331 Followern an