kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Bild-Besuch bei einer der ältesten Kirchen der Welt in Höxter 10. November 2010

Filed under: Koptische Kirche im Ausland — Knecht Christi @ 04:30

Wiedermal spricht Bischof Damian glasklare Takte

Wenn ein Mann wahrlich glaubt, dann baut er Gott ein Haus mit seinen eigenen Händen: Die Holztür eines Barockklosters öffnet sich. Eisenbeschläge quietschen. Draußen regnet es. Wir treten ein. Ein singender Kamin wärmt den Raum, Sturm jault im Gemäuer des Schornsteins. Es riecht nach glühendem Holz. „Herzlich willkommen!“, sagt Bischof Damian. Grauer Bart, mildes Lächeln, fester Händedruck, gemütlicher Bauch. Ein Arzt, der zum Mönch wurde. „Als Röntgenspezialist habe ich viele Menschen gesehen, die äußerlich wunderschön waren und innerlich todkrank. Ich habe über die Endlichkeit des Lebens nachgedacht und zu Gott gefunden“.

= Wer sind die Kopten?
Eine der ältesten Kirchen der Welt! Der Apostel Markus gründete sie im ersten Jahrhundert in Ägypten, war ihr erster Papst. Zwölf Millionen Kopten gibt es weltweit, die meisten davon in Ägypten. Rund 6000 leben in Deutschland. Die Kopten erfanden das Mönchtum und verloren Millionen Glaubensbrüder an Gewalt und Verfolgung. Bis heute harren sie als Christen in der muslimischen Welt Ägyptens aus. Wegen ihrer langen Bärte werden sie in Deutschland nicht immer gleich als Christen erkannt. (more…)

 

Die letzten Deutschen

Filed under: Pater Zakaria & co. — Knecht Christi @ 04:15

Wehret den Anfängen! Lasst es nicht zu, dass den Deutschen das gleiche Schicksal widerfährt wie den Kopten in Ägypten. Die Kopten (= Ägypter) als direkte Nachkommen der Ägypter, des Volkes der Pharaonen, wurden schon im Altertum Christen, da Ägypten schon im 1. Jahrhundert n.Chr. durch den Heiligen Apostel und Evangelisten Markus, den Begründer der koptisch-orthodoxen Kirche und erster Patriarch, christianisiert wurde – als eines der ersten Länder der Welt. Bis im 7. Jh. die arabischen Moslems kamen. Heute werden die Ureinwohner Ägyptens, die Ägypter, von den Moslems verfolgt, unterdrückt, diskriminiert und getötet. Kämpft für euer Land, für eure Kultur, lasst euch nicht erobern! Wacht auf, denn wenn ihr nicht kämpft, könnte es bald so aussehen und das ist bittere Realität für die christlichen Ägypter, für die Kopten.

 

Es war im Jahre 2030

 

Ich wurde wach vom Ruf des Muezzins, der über Lautsprecher von der benachbarten Moschee in mein Ohr drang. Ich hatte mich längst daran gewöhnt. Früher war sie mal eine Kirche gewesen, aber sie war schon vor vielen Jahren zur Moschee umfunktioniert worden, nachdem es der islamischen Gemeinde in unserem Viertel in ihrer alten Moschee zu eng wurde. (more…)

 

Machen Sie sich bitte ein Bild von Ehrenmord

Filed under: Reportagen — Knecht Christi @ 03:58

Willkommen auf ehrenmord.de: Dies ist die Dokumentation der Ehrenmorde in Deutschland. Hier finden Sie Informationen zu jedem Fall, der bekannt wurde: Wer ist das Opfer, wer der Täter? Wieviele Kinder sind beteiligt, gibt es ein Urteil? Dazu die Vorgeschichte der Morde, Daten und Links.

Fragen zum Ehrenmord: Was ist Ehre? Wann ist ein Mord ein Ehrenmord? Was unterscheidet den Ehrenmord von einer „normalen“ Beziehungstat? Wieviele Ehrenmorde gibt es? Soll man Ehrenmorde überhaupt Ehrenmorde nennen? (more…)

 

Hätte Mohammed Mord niemals befürwortet?

Filed under: Pater Zakaria & co. — Knecht Christi @ 03:47

Die Wahrheit: “Töte jeden Juden, der Dir in die Hände fällt”!

 

Das war der Befehl den Mohammed seinen Leuten gab, nach dem Mord an einem anderen Juden mit Namen Kaab Alaschraf. Von dem nächtlichen Mord an Assmaa bint Marawan (einer Dichterin und fünffachen Mutter) bis hin zu den Christen die in Tabuk getötet wurden, ist dies nur ein Beispiel von vielen aus der Sira (Biographie Mohameds), welche die dumme Idee widerlegt, dass der Prophet des Islam Mord nie befürwortet hat.

Nach der blutrünstigen Ermordung von Alaschraf wollte Mohammed seine Vorherrschaft in Medina absichern, indem er Terror in die Herzen der örtlichen Jüdischen Bevölkerung säte. Viele der Einheimischen hatten es sich schon anders überlegt und wollten die muslimischen Einwanderer in ihre Gemeinschaft integrieren, was rückblickend besonders unklug erschien angesichts dessen, dass Mohammed bereits damit begann, die ursprünglichen Bewohner umzubringen und gewaltsam zu vertreiben, nur achtzehn Monate nachdem er angekommen war.

Mohammeds Lösung war die örtliche Bevölkerung einzuschüchtern, insbesondere die beiden übrig gebliebenden jüdischen Stämme (die Nadir und Koresch). Sich hämisch über den gelungenen Meuchelmord am Führer der Nadir, Alaschraf, freuend, ordnete der Prophet des Islam seinen Männern eine willkürliche Mordorgie an, die den Widerstand durch Terror und Konvertierung begrenzen würde. (more…)

 

Leopoldine Weidinger: Von der Demo in die Moschee

Filed under: Reportagen — Knecht Christi @ 03:40

Am Tag nach der Demonstration gegen ein islamisches Kulturzentrum besucht Initiatorin Leopoldine Weidinger am Tag der offenen Tür die Moschee am Hubertusdamm.

 

Soll ich mir ein Kopftuch umbinden“? Gleich beim Eingang bemüht sich Leopoldine Weidinger, nur ja nichts falsch zu machen. „Das ist eine Frage des Respekts“. Noch am Freitag stand sie vor dem Floridsdorfer Bezirksamt auf einem Rednerpult und protestierte gegen den Bau eines islamischen Kulturzentrums in ihrer Gasse. Nun steht sie in der Eingangshalle von Wiens einziger Moschee am Hubertusdamm. Es ist „Tag der offenen Tür“ – oder besser „Tag der Nachbarschaft“, wie es die Initiatoren nennen.

Nachbarschaft – ein Begriff, mit dem Weidinger in den vergangenen Wochen wenig Freude hatte. Mitte April erfuhr sie, dass schräg gegenüber von ihrer Wohnung ein türkisch-islamisches Kulturzentrum entsteht. In der Rappgasse, einer kleinen, fast schon ländlichen Einbahnstraße mitten in Floridsdorf. Bis zu 500 Menschen sollen hier jeden Freitag zum Gebet kommen. Und damit die gelebte Ordnung in der kleinen Gasse massiv durcheinanderwirbeln. Weil sie bei der Bezirksvorstehung auf taube Ohren stieß, stieg sie selbst auf die Barrikaden und gründete eine Bürgerinitiative. (more…)

 

Das Drama einer katholischen Witwe

Filed under: Christenverfolgung — Knecht Christi @ 03:29

Dhaka: Die Katholikin Laili Costa hat weder ein Haus noch Arbeit. Ihr Mann Joacem Costa wurde am 14. Juli unter noch ungeklärten Umständen ermordet. Der Eigentümer des Hauses, in dem die Familie lebte, setzte die Witwe mit ihren minderjährigen Kindern nach dem Mord vor die Tür. Der Bruder ihres ermordeten Mannes hatte den Mord immer wieder publik gemacht, nun fürchtet er Vergeltungsaktionen. Der Witwe fehlt das Geld, um die zuständige Polizei zu bezahlen, damit diese den Mordfall aufklärt. Der verantwortliche Polizeichef Mohamed Moinul Islam hüllt sich lediglich in kryptische Aussagen: „Der Fall sei mysteriös“.

Die Kinder der Witwe drohen an Unterernährung zu sterben. Niemand bot ihr bisher eine Arbeit an oder ein Haus, in das sie mit ihren Kindern ziehen könnte. „Ich habe große Angst“, erklärte die Frau gegenüber Asianews, “daß ich mit meinen Kindern nicht Weihnachten feiern kann”. In Bangladesch sind die Katholiken eine kleine Minderheit. Rund 90 Prozent der etwa 143 Millionen Einwohner sind Moslems, 9,5 Prozent Hindu und rund 0,3 Prozent Christen. (more…)

 

Türkischer Botschafter attackiert Österreich

Filed under: Islamische Schandtaten — Knecht Christi @ 03:08

Der türkische Botschafter in Wien reitet wilde Attacken gegen Österreich – und sorgt damit für einen Eklat.

Türkischer Botschafter attackiert Österreich
Heftige Angriffe des türkischen Botschafters in Wien gegen Österreich haben Dienstag Abend zu einer diplomatischen Verstimmung geführt. Botschafter Kadri Ecved Tezcan hatte in der Presse die heimische Integrationspolitik sowie Österreich und seine Bevölkerung scharf kritisiert. Den Österreichern bescheinigt Tezcan, sich nur im Urlaub für fremde Kulturen zu interessieren. Für die mangelnde Integration sei das Land mitverantwortlich: “Wenn Türken in Wien Wohnungen beantragen, werden sie immer in dieselbe Gegend geschickt, gleichzeitig wirft man ihnen vor, Ghettos zu formen.” (more…)

 

 
Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 339 Followern an